Stadt statt Autobahn!

2016/17 haben sich angehende ArchitektInnen an der TH Nürnberg intensiv mit diesem Thema befasst. Sie stellen der Planung aus der Mottenkiste der autogerechten Stadt  zeitgemäße Alternativen entgegen: Zwischen Gostenhof und St. Leonhard wird die Stadt weitergebaut anstatt zerschnitten. Hier können mehrere Tausend Wohnungen entstehen, rund um einen attraktiven urbanen Boulevard mit stadtverträglichem Verkehrsaufkommen.

Die Entwürfe der Studierenden können Sie hier ansehen. Einen Artikel zu den Arbeiten finden Sie auch auf nordbayern.de. Überzeugen Sie sich selbst – braucht Nürnberg noch mehr Autoverkehr oder doch eher Wohnraum, Bürofläche, Grünanlagen, Radwege?