Verkehr

Wirklich weniger Stau mit dem Ausbau?

Read More

Umwelt

Mit Straßenbau der Umwelt helfen?

Read More

Stadt

Eine Autobahn quer durch die Stadt?

Read More

Der Bürgerantrag

Die Nürnberger Stadtpolitik steht auf dem Standpunkt, dass zum Ausbau des Frankenschnellwegs alles gesagt ist und man „nur noch“ bauen müsste. Vor allem jede Diskussion über Ziele und Alternativen ist tabu. Für ein Projekt mit so weitreichenden Auswirkungen auf Stadt und Verkehrsentwicklung, Umwelt und Klima fühlen sich weder Bau- noch Umweltreferat zuständig. Aber das ist

Read More

Wohnungen, Parks und Arbeitsplätze – oder: Autos, Autos, Autos?

Was für eine Zukunft stellen Sie sich für unsere Stadt vor? Was brauchen die Nürnbergerinnen und Nürnberger wirklich? Und was brauchen wir garantiert nicht noch mehr? Der geplante Ausbau des Frankenschnellwegs ist eine Richtungsentscheidung. Die Philosophie der autogerechten Stadt ist in den letzten 50 Jahren weltweit gescheitert. Statt den Verkehr zu „bündeln“ und zu „verflüssigen“

Read More

Stadt statt Autobahn!

2016/17 haben sich angehende ArchitektInnen an der TH Nürnberg intensiv mit diesem Thema befasst. Sie stellen der Planung aus der Mottenkiste der autogerechten Stadt  zeitgemäße Alternativen entgegen: Zwischen Gostenhof und St. Leonhard wird die Stadt weitergebaut anstatt zerschnitten. Hier können mehrere Tausend Wohnungen entstehen, rund um einen attraktiven urbanen Boulevard mit stadtverträglichem Verkehrsaufkommen. Die Entwürfe

Read More

Der Grundstein für den Frankenboulevard ist gelegt

Es gibt bessere Alternativen zum Ausbau des Frankenschnellwegs. Am 12.7. haben die gegen das Autobahnprojekt engagierten Initiativen direkt am Frankenschnellweg / Ecke Rothenburger Straße symbolisch den Grundstein für den Bau des „Frankenboulevards“ gelegt. Karin Berwian führt aus: „Die Zeit des Motorisierten Individualverkehrs neigt sich dem Ende entgegen. Wir müssen auch in Nürnberg alle Anstrengungen darauf

Read More

Aktueller Film zum Frankenschnellweg

Geschichte, Gegenwart und mögliche Zukunft des Frankenschnellwegs sind Themen dieses halbstündigen Videos der Autorin Lisa Kräher. Bei der Medienwerkstatt Franken kann die absolut sehenswerte Doku online abgerufen werden.

Belegt: Frankenschnellweg zieht Verkehr in die Stadt

Aktive Mitglieder des Verkehrsclub Deutschland haben in einer Online-Aktion nachgewiesen, dass ein ausgebauter Frankenschnellweg noch mehr Verkehr durch die Stadt führen würde. Schon heute zeigen Routenplaner nur geringe Unterschiede in der Reisezeit zwischen der Stadtdurchfahrt und der Umgehung auf den Autobahnen A3 – A9 – A6. Wenn der Verkehr auf der A73 nach einem möglichen

Read More

Vergleich oder Klage?

Die Mitglieder des Bund Naturschutz in Nürnberg sind aktuell aufgerufen, über einen von ihrem Vorstand mit der Stadt ausgehandelten Vergleich abzustimmen. Ein komplexes Thema, mehr dazu gibt es auf standhaft-bleiben.de. Das Wichtigste in Kürze? In diesem Video vom globalen Klimastreik am 19.03.2021 mit dem Thema Verkehrswende.

Wahre Worte – (noch?) fehlende Taten

Es mag paradox klingen, aber eine flüssigere Abwicklung des Kfz-Verkehrs und ein effizienteres Verkehrssystem können wir in Nürnberg nur erreichen, indem wir die Alternativen stärken und eine Verlagerung des nicht notwendigen Kfz-Verkehrs auf den Umweltverbund, bestehend aus ÖPNV, Radverkehr und Fußgängerverkehr, erreichen. Marcus König, OBM Nürnberg Wenn Nürnbergs Oberbürgermeister meint, was er da sagt, kann

Read More

Innovation statt Autobahn

Im Zeichen der Coronakrise findet ein massiver Schub für die Digitalisierung von Arbeitsprozessen statt. Viele Mitarbeiter sind angehalten, nach Möglichkeit von zuhause aus zu arbeiten. Home-Office und mobiles Arbeiten werden dadurch immer vertrauter. Auch für die Unternehmen sind damit Kosten- und Produktivitätsvorteile verbunden. Die nun sprunghaft umgesetzte neue Arbeitsorganisation wird auch nach Ende der Pandemie

Read More

Tschüss altes Monster!

… so titelt die Stuttgarter Zeitung ihren Artikel über den nun entschiedenen Wettbewerb zur Neugestaltung der B14 im Stadtgebiet. Der Siegerentwurf sieht vor, dass die bisherige Schnellstraße künftig ausschließlich oberirdisch verlaufen soll. Dem Autoverkehr werden insgesamt 56 Prozent weniger Fläche zur Verfügung stehen. Durch diesen Rückbau entsteht zusätzlicher Platz für Radschnellwege, Fußgänger und mehr Wohnqualität.

Read More